Die Turnier- und Sportordnung (TSO)

Hier finden Sie die aktuelle Turnier- und Sportordnung des DTV. Zur TSO:

Wissenswertes - Vereinfacht und in Kürze

Die Altersklassen im Tanzsport

Auch der Turniertanzsport kennt keine Altersgrenzen.

Die Tabelle zeigt die Startgruppen bzw. die Altersklassen von Kinder I bis zu den Senioren IV.

 

Lebensjahr

Zugehörigkeit zur

   Startgruppe

Anmerkungen

Bis zum 9.

Kinder I

Höchstalter des
   älteren Partners 9 Jahre

10. und 11.

Kinder II

Höchstalter des älteren Partners 11 Jahre

12. und 13.

Junioren I

Höchstalter des
   älteren Partners 13 Jahre

14. und 15.

Junioren II

Höchstalter des
   älteren Partners 15 Jahre

16. bis 18.

Jugend

Höchstalter des
   älteren Partners 18 Jahre

Ab 19.

Hauptgruppe

Mindestalter des älteren Partners 19 Jahre

Ab 28.

Hauptgruppe II

Mindestalter eines
   Partners 28 Jahre

Ab 35.

Senioren I

Mindestalter beider
   Partner

Ab 45.

Senioren II

Mindestalter beider
   Partner

Ab 55.

Senioren III

Jüngerer Partner
   mindestens Senioren II

Ab 66.

Senioren IV

Jüngerer Partner
   mindestens 56 Jahre

Die Leistungsklassen  D - C - B - A - S

Bis zur Alterklassee III kann man in jeder Klasse in den Turniersport einsteigen. Man beginnt dann immer in der untersten Klasse, der D-Klasse, steigt auf über die C-, B- und A-Klasse in die höchste deutsche Leistungsklasse, die Sonderklasse oder auch einfach nur S-Klasse genannt.

Die Klassen unterscheiden sich in

- der Anzahl der Tänze,

- in der Schwierigkeit der erlaubten Figuren und

- in der vorgeschriebenen Kleiderordnung.

Wer steigt auf ?

Zum Aufsteigen in die nächst höhere Leistungsklase braucht man Punkte und Platzierungen. Die Anzahl der Punkte, die man benötigt, steigt mit Klasse an und liegt zwischen 100 und 250. Als Platzierung gilt je nach Klasse ein Platz unter den ersten drei bis sechs Paaren, sofern noch mindestens 4 Paare dahinter liegen. Wie man Punkte erreicht, lesen Sie im nächsten Abschnitt.

Übrigens: Wer einmal ein Klasse erreicht hat, bleibt in dieser Klasse. Im Tanzsport gibt es keinen Abstieg.

Wofür gibt es Punkte ?

Die Punkte, die man bei einem Turnier erreichen kann, errechnen sich aus der Anzahl der gestarteten Paare und des erreichten Platzes. Für jedes Paar, das schlechter platziert ist, als man selbst, erhält man einen Punkt. Maximal kann man jedoch nur 20 Punkte pro Turnier erreichen.

Beispiel: Bei einem Turnier mit 15 Paaren erhält das erste Paar 14 Punkte und das 13. Paar noch 2 Punkte. Sind bei einem großen Turnier 80 Paare am Start, so erhält das Paar auf Platz 78 noch zwei Punkte. Das Paar auf Platz eins erhält 20 Punkte. Das Paar auf Platz 59 erhält ebenfalls noch 20 Punkte.