Herzlich Willkommen beim Tanzsportclub Grün-Gelb Erftstadt e.V.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Seiten gefunden haben und heißen Sie herzlich willkommen. Entdecken Sie hier mehr zu unserem Verein und unseren Mitgliedern, machen Sie sich ein Bild von uns und lernen Sie uns kennen. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bald auch persönlich in unserem Clubheim begrüßen dürften! Wenn Sie Spaß an Musik und Bewegung haben, ist Tanzen der richtige Sport  für Sie. Wir, der TSC Grün-Gelb Erftstadt e.V., stehen seit 1976 in Erftstadt und darüber hinaus für Tanzsport und möchten Ihnen im Folgenden unsere Angebote vorstellen. Bei uns können Sie unter Anleitung qualifizierter Trainer und Übungsleiter  verschiedene Facetten des Tanzsports kennenlernen oder vorhandene Kenntnisse auffrischen und erweitern. Wollen Sie höher hinaus, so fördern wir Sie bis zum Turniertänzer. Wir halten für Sie ein breitgefächertes Angebot bereit. Dies umfasst die 10 Tänze des Welttanzprogramms,   das Tanzen für Singles und ZUMBA. In Workshops bieten wir immer wieder DiscoFox und Salsa an. In unserem eigenen Clubheim, in 50374 Erftstadt – Erp, Luxemburger-Straße 15, bieten wir sehr gute Trainings- und Übungsmöglichkeiten.

 

18.11.2018: Prüfung zum Erwerb des Deutschen Tanzsportabzeichens

 

 

 

18. November 2018: Nach 8 Jahren Pause fand nun erstmals wieder eine Prüfung zum Erwerb des Deutschen Tanzsportabzeichens statt. 9 Paare unserer Montags- und Mitwochssportgruppen sowie 2 Paare des Mondialclubs aus Köln stellten sich den kritischen Augen des Prüferpaares Anja und Rainer Schöpfer.

Michael Esser, der Trainer dieser 11 Paare, hatte in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet und alle bestens auf die Prüfung eingestellt.

3 Paare der Sportgruppe Montag 2 haben erneut die Gold-Prüfung bestanden. 6 Paare des TSC haben die Bronze-Prüfung erfolgreich bestanden. Wir gratulieren den Paaren ganz herzlich für die Leistung, denn es ist ja schon ein etwas kribbeliges Gefühl, so ganz alleine auf der großen Fläche zu stehen, wie einige Paare bestätigten.

Die Veranstaltung wurde mit Kaffee, mitgebrachtem Kuchen und bester Laune abgeschlossen.  PM

Foto: Ralf Kerkmann

17.11.2018: Aus dem Tänzerleben

Schautanz in der Flora zu Köln

 

Die Kölner Montagsgesellschaft hatte im Verbund mit der Akademischen Vereinigung Rheinstein zum diesjährigen Winterball in die Flora zu Köln geladen. Für uns war es eine große Freude und Ehre, in diesem Kreis eingeladen zu sein,  um eine Schau der Standardtänze vorzutragen.

Damit waren wir  zu Gast bei einer Abendgesellschaft von etwa 250 Personen, die sich allesamt als überaus tanzfreudig erwiesen. Musikalisch führte die Showband Ten Ahead durch den Abend, die auch unsere Darbietung absolut professionell begleitete.

Die Tanzfläche erschien uns zunächst kleiner zu sein, als wir sie von einem anderen Engagement vor ein paar Jahren in Erinnerung hatten. Zudem engten  zwei Säulenpaare der Konstruktion des historischen Gebäudes den Raum für unser Tanzen weiter ein. Das Problem lösten wir, indem wir uns die beiden Säulenpaare als „ortsfeste Mitbewerber“ vorstellten, die es zu umtanzen galt. Die Fläche war damit gleich um die Hälfte  größer und wir konnten unsere volle Dynamik entfalten. Den Zuschauern haben die Darbietung und der unkonventionelle Umgang mit den räumlichen Gegebenheiten gefallen. Es gab sehr viel Beifall. Der Wiener Walzer wurde zum Schluss getanzt. Wir initiierten zum Abschluss eine Verschmelzung mit vielen Paaren aus dem Publikum und kamen damit zu einem „großen Finale“ unserer Show.
Herrn Kerkmann von der AV Rheinstein gilt unser herzlicher Dank für die Moderation unseres Auftritts sowie unsere Vorstellung als Tanzpaar und unseres Vereinsumfelds.
Gerne sind wir noch der Einladung gefolgt, etwas im Kreise der Ballgäste  zu verweilen, am Dinner teilzunehmen und zur Musik der Band mitzutanzen, die jetzt die Stimmung richtig anheizte. Es wurde sicher noch eine rauschende Ballnacht. Wir haben uns gegen Mitternacht zurückgezogen.

Heinrich und Monika Schmitz

 

4. November 2018: Sieg in Leverkusen und Aufstieg in die S-Klasse

 

Der TSC gratuliert Katja und Wolfgang Witzke zum Aufstieg in die Sonderklasse, der höchsten Klasse im deutschen Amateurtanzsport.

Mit einem Sieg in Leverkusen im Turnier der A-Klaase der Senioren  III feierten die Beiden den Aufstieg in die S-Klasse. Das Turnier war gleichzeitig auch eines von sechs Turnieren im Wettbewerb um den NRW-Pokal. Witzkes konnten nur an drei Turnieren teilnehmen, haben diese gewonnen und belegten damit zugleich Platz 2 der Turnierserie um den NRW-Pokal.