Herzlich Willkommen beim Tanzsportclub Grün-Gelb Erftstadt e.V.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Seiten gefunden haben und heißen Sie herzlich willkommen. Entdecken Sie hier mehr zu unserem Verein und unseren Mitgliedern, machen Sie sich ein Bild von uns und lernen Sie uns kennen. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bald auch persönlich in unserem Clubheim begrüßen dürften!

Wenn Sie Spaß an Musik und Bewegung haben, ist Tanzen der richtige Sport  für Sie. Wir, der TSC Grün-Gelb Erftstadt e.V., stehen seit 1976 in Erftstadt und darüber hinaus für Tanzsport und möchten Ihnen im Folgenden unsere Angebote vorstellen.

Bei uns können Sie unter Anleitung qualifizierter Trainer und Übungsleiter  verschiedene Facetten des Tanzsports kennenlernen oder vorhandene Kenntnisse auffrischen und erweitern.

Wir halten für Sie ein breitgefächertes Angebot bereit. Dies umfasst die 10 Tänze des Welttanzprogramms und Tanzen für Singles. In Workshops bieten wir immer wieder DiscoFox und Salsa an.

Wollen Sie höher hinaus, so fördern wir Sie bis zum Turniertänzer.

In unserem eigenen Clubheim, in 50374 Erftstadt – Erp, Luxemburger-Straße 15, bieten wir sehr gute Trainings- und Übungsmöglichkeiten.

Foto: PM

01.12.2019Einsteiger-Workshop für Standard- und Lateintänze

 

Nach 5 Sonntagen ging der Workshop für Einsteiger zu Ende. Michael Esser führte mit seiner Assistentin Ivonne Rüther (Bild: links) die kleine Gruppe durch die Tänze Langsamer Walzer, Tango, Rumba und Cha Cha Cha. Nach dem Motto, weniger ist mehr, kam es besonders darauf an, mit wenigen Figuren ausreichend Zeit zum Üben zu haben. Den Erfolg konnte man zum Abschluss des Workshops deutlich sehen. Und Spaß hatten die Teinehmer offensichtlich nebenbei auch noch.  PM

                          Wir trauern um unser Ehrenmitglied Theo Voss

 

 

 

Das Leben ist vergänglich,

doch Achtung und Erinnerung

bleiben für immer.

Theo Voss verstarb  nach längerer Krankheit am 1. November 2019 im Alter von 78 Jahren. Er war über 34 Jahre Mitglied unseres Vereins und hat diesen in über 20 jähriger  Vorstandarbeit - zuletzt von 2004 bis 2014 als Vorsitzender  -  wesentlich mitgeprägt.

2007 fand die erste Turnierveranstaltung Tanzen an Erft und Rur statt, die er in Zusammenarbeit mit benachbarten Vereinen initiierte. Als Turnierleiter war Theo Voss von 1986 bis 2015 auf zahlreichen Turnierveranstaltungen aktiv. Der TNW verlieh ihm für seine Verdienste um den Tanzsport 2009 die Ehrenmedaille in Silber.

Die Trauerfeier findet am Freitag, 29.11. um 12.00Uhr in der Trauerhalle des Friedhofs in Lechenich statt.          10.11.2019 PM

Start am  22. Januar 2020 - Termin schon mal vormerken.

Was ist Modern Line Dance?

Beim Modern Line Dance tanzen wir als einzelne Person in Linien nebeneinander und ggf. auch hintereinander. Der Trainer bestimmt die Schrittfolgen, die dann von allen gleichzeitig durchgeführt werden. Während der klassische Line Dance auf der Country Music basiert, gibt es im Modern Line Dance hinsichtlich der Musikstilrichtung keine Grenzen. Dies schließt Rock- und Popmusik mit ein. Damit kommen natürlich Schrittfolgen aus lateinamerikanischen Tänzen, aus Standardtänzen und aus dem Dicofox hinzu. Modern Line Dance kennt keine Altersgrenzen. Junge Menschen können genauso Freude an dieser Tanzform haben wie „Älltere“ jung gebliebene. Der TSC startet mit einem 4-wöchigen Workshop am 22. Januar 2020. Weitere Informationen finden Sie hier.

29.09.2019: Deutschlandpokal der Senioren III S

Dagmar Stockhausen, Präsidentin des TNW, berichtet: 98 Paare, davon acht Paare aus dem TNW, reisten nach Friedrichshafen-Ettenkirch am Bodensee, um einen neuen Deutschen Meister der Senioren III S-Standrad zu küren. Nach Vorrunde und zwei Zwischenrunden mussten sich insgesamt sieben TNW-Paare verabschieden. Als bestes TNW-Paar erreichten Thomas Schlehufer/Tatjana Lusin vom TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß die 24-er-Runde und schlossen mit dem für sie sehr guten Platz 22 ab.

Auf dem Foto präsentiert Dagmar Stockhausen die TNW-Paare. Mit dabei waren Katja und Wolfgang Witzke (5. Paar von links).

:                                                                                                     5. und 6. Juli 2019: Der TSC Grün Gelb Erftstadt ist dabei.      

Juni 2019: DTSA an der Gottfried-Kinkel-Realschule

Auch in diesem Jahr absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Gottfried-Kinkel-Realschule in Liblar zum Schuljahresabschluss und damit zum Abschluss ihrer Tanz-AG die Prüfung zum Erwerb des Deutschen Tanzsportabzeichens. Stolz präsentierten sich 12 Schülerinnen und Schüler nach erfolgreicher Prüfung mit Ihrer Lehrerin und dem Trainer Andreas Schamberger dem Fotografen. 

13.04.2019:  Der DTV berichtet:

Musikalische Zeitreise für Finalisten in Gießen  Serienauftakt der "Leistungsstarken 66"

Die sechs Paare, die sich schließlich für die Endrunde qualifizierten, durften zu einer musikalischen Zeitreise durch die letzten 90 Jahre tanzen. Unter den live gespielten Finalstücken fand sich unter anderem auch ein Tango aus den 1930er Jahren, in denen der Rot-Weiß-Club sein allererstes Tanzturnier ausrichtete. Untermalt durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm wurde den Paaren ein gebührendes Ambiente für ihre Auftaktveranstaltung geboten, an deren Ende sich Thomas und Annette Kreuels ganz oben auf dem Siegerpodest platzierten. Den klaren zweiten Platz belegten Heinrich und Monika Schmitz aus Erftstadt. Auf den Plätzen drei bis sechs wechselten während der Endrunde häufiger die Platzierungen. Am Ende sicherten sich Thomas Fischer/Doris Willenbruch den dritten Rang und damit ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen. (Luana Sommer)

8.4.2019: Ich bedanke mich bei allen freiwilligen Helfern, den Kuchenspendern und den aktiven Paaren für die tatkräftige Unterstützung ohne die diese Veranstaltung in diesem Umfang nicht hätte durchgeführt werden können.  Das freiwillige Engagement hat entscheidend dazu beigetragen, dass die Veranstaltung auch wirtschaftlich erfolgreich abgeschlossen werden konnte.   PM

Turnier der Senioren IV S (Foto)

Beim Turnier der Senioren IV S waren 9 Paare am Start.

Die 3 Paare der Gastgeber aus Bergheim und Erftstadt erreichten alle die Endrunde.

Sieger wurde unser Paar Monika und Heinrich Schmitz. Das Paar Susanne und Robert Wlodawer erreichten Platz 4. Brigitte und Jakob Bell landeten auf Platz 6.

 

Unser Paar Katja und Wolfgang Witzke belegten im Turnier der Senioren III S Platz 9.

02.04.2019: Der TNW berichtet über die Erfolge der NRW-Paare beim Deutschlandpokal der Senioren IV in Norderstedt

 

Beim Deutschlandpokal der Senioren IV in Norderstedt gingen 70 Paare an den Start.  Thomas und Annette Kreuels setzten sich nach vier Runden im Finale durch und ertanzten sich mit drei gewonnenen Tänzen und Platz zwei im Wiener Walzer und im Slowfox die Goldmedaille. Heinrich und Monika Schmitz erreichten in diesem Finale den sechsten Platz. Dr. Heinz-Peter und Sibille Backes tanzten sich bis ins Semifinale und erreichten dort den elften Rang.          Volker Hey

31.03.2019: Sportlerehrung in Erftstadt

 

80 Sportler zwischen 10 und 84 Jahren aus den Vereinen Erftstadts wurden für Ihre  sportlichen Leistungen im Jahr 2018 in den Sparten Schwimmen, Leichtathletik, Tennis, Kanupolo, Segeln, HipoHop, Inlineskating, Ju Jutsu, Triathlon und Standardtanz von der Stadt geehrt.

Für die tanzsportlichen Erfolge wurden Katja und Wolfgang Witzke ausgezeichnet. Die Verleihung der Urkunde führte Herr Zimmermann in Vertretung des Bürgermeisters durch. Für ihn war es eine besondere Freude, mit Wolfgang Witzke seinen früheren Mitarbeiter zu ehren.

In Abwesenheit ausgezeichnet wurden Monika und Heinrich Schmitz, die zeitgleich beim Turnier um den Deutschlandpokal in Norderstedt am Start waren.

13.03.20190: Mitgliederversammlung

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Christof Heinrich als Schriftführer in den Vorstand gewählt. Die Position war seit Beginn des Jahres 2015 unbesetzt.

März 2019:Für Durchblick und klare Sicht gesorgt

wir bedanken uns, bei den Mitgliedern unserer Mittwochsportgruppe für die samstagsnachmittägliche Glasreinigungsaktion in unserem Clubheim !

13.01.2019: Auszeichnung für ehrenamtlichen Einsatz

 

Im Auftrag des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen verlieh Michael Vorreyer, der stellvertretende Vorsitzende des TSC, im Rahmen des Neujahrsempfangs die bronzene Ehrennadel an Pirmin Meisenheimer.

Pirmin Meisenheimer war von 2001 - 2004 Sportwart, von 2004 - 2006 Turnierwart und von 2012 - 2014 Schatzmeister unseres Clubs. Seit 2014 ist er der 1. Vorsitzende und kann damit nun bereits auf über 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für den Tanzsport und für unseren Verein zurückblicken. Wir gratulieren ihm und danken ihm für sein Engagement. MV

Der TSC Grün-Gelb Erftstadt wünscht allen

einen guten Start in das Jahr 2019

 

 

                                   Neujahrstreffen am 13. Januar

30.11.2018: Deutsches Tanzturnierabzeichen in Silber  für Katja und Wolfgang Witzke

Das Paar stieg im November in S-Klasse auf. Dazu waren natürlich gute Turnierergebnisse notwendig. In Anerkennung dieser tanzsportlichen Leistungen - nämlich 25 mal ein Podestplatz - verlieh der Deutsche Tanzsportverband das Tanzturnierabzeichen in Silber.

Herzlichen Glückwunsch.

 

18.11.2018: Prüfung zum Erwerb des Deutschen Tanzsportabzeichens

 

 

 

18. November 2018: Nach 8 Jahren Pause fand nun erstmals wieder eine Prüfung zum Erwerb des Deutschen Tanzsportabzeichens statt. 9 Paare unserer Montags- und Mittwochssportgruppen sowie 2 Paare des Mondialclubs aus Köln stellten sich den kritischen Augen des Prüferpaares Anja und Rainer Schöpfer.

Michael Esser, der Trainer dieser 11 Paare, hatte in der Vorbereitung gute Arbeit geleistet und alle bestens auf die Prüfung eingestellt.

3 Paare der Sportgruppe Montag 2 haben erneut die Gold-Prüfung bestanden. 6 Paare des TSC haben die Bronze-Prüfung erfolgreich bestanden. Wir gratulieren den Paaren ganz herzlich für die Leistung, denn es ist ja schon ein etwas kribbeliges Gefühl, so ganz alleine auf der großen Fläche zu stehen, wie einige Paare bestätigten.

Die Veranstaltung wurde mit Kaffee, mitgebrachtem Kuchen und bester Laune abgeschlossen.  PM

Foto: Ralf Kerkmann

17.11.2018: Aus dem Tänzerleben

Schautanz in der Flora zu Köln

 

Die Kölner Montagsgesellschaft hatte im Verbund mit der Akademischen Vereinigung Rheinstein zum diesjährigen Winterball in die Flora zu Köln geladen. Für uns war es eine große Freude und Ehre, in diesem Kreis eingeladen zu sein,  um eine Schau der Standardtänze vorzutragen.

Damit waren wir  zu Gast bei einer Abendgesellschaft von etwa 250 Personen, die sich allesamt als überaus tanzfreudig erwiesen. Musikalisch führte die Showband Ten Ahead durch den Abend, die auch unsere Darbietung absolut professionell begleitete.

Die Tanzfläche erschien uns zunächst kleiner zu sein, als wir sie von einem anderen Engagement vor ein paar Jahren in Erinnerung hatten. Zudem engten  zwei Säulenpaare der Konstruktion des historischen Gebäudes den Raum für unser Tanzen weiter ein. Das Problem lösten wir, indem wir uns die beiden Säulenpaare als „ortsfeste Mitbewerber“ vorstellten, die es zu umtanzen galt. Die Fläche war damit gleich um die Hälfte  größer und wir konnten unsere volle Dynamik entfalten. Den Zuschauern haben die Darbietung und der unkonventionelle Umgang mit den räumlichen Gegebenheiten gefallen. Es gab sehr viel Beifall. Der Wiener Walzer wurde zum Schluss getanzt. Wir initiierten zum Abschluss eine Verschmelzung mit vielen Paaren aus dem Publikum und kamen damit zu einem „großen Finale“ unserer Show.
Herrn Kerkmann von der AV Rheinstein gilt unser herzlicher Dank für die Moderation unseres Auftritts sowie unsere Vorstellung als Tanzpaar und unseres Vereinsumfelds.
Gerne sind wir noch der Einladung gefolgt, etwas im Kreise der Ballgäste  zu verweilen, am Dinner teilzunehmen und zur Musik der Band mitzutanzen, die jetzt die Stimmung richtig anheizte. Es wurde sicher noch eine rauschende Ballnacht. Wir haben uns gegen Mitternacht zurückgezogen.

Heinrich und Monika Schmitz