Freies Training und Privattraining unter Coronabedingungen für alle Aktiven des Clubs

Regeln des TSC Grün-Gelb Erftstadt zur Durchführung von freiem Training und Privattraining als ersten Schritt zum Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb.

 

Die folgenden Regelungen basieren auf der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 11. Mai 2020 gültigen Fassung sowie Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchutz VO NRW (in der ab dem 11. Mai 2020 gültigen Fassung), dem Vorschlagspapier mit Übergangsregeln zur Aufnahme des Sportbetriebs des Deutschen Tanzsportverbandes e.V. in der Fassung vom 23. April 2020 sowie den Empfehlungen des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen zur Wiederaufnahme des Vereinssports in NRW mit bereitgestellten Informationen vom 08.05.2020 sowie den Empfehlungen des Tanzsportverbandes NRW vom 11.05.2020.

 

Voraussetzung für die Teilnahme am freien Training oder am Privattraining bzw. zur Durchführung des Privattrainings

  • Abgabe einer Erklärung zu evtl. Kontaktrisiken ( siehe unten).
  • Erklärung, dass die u.a. Symptome nicht vorliegen.
  • Erklärung zur Anerkennung der Verhaltensregeln.

Teilnehmer im freien Training/Privattraining

  • Training ist möglich für Paare mit festen Partnerinnen / Partnern.
  • Gleichzeitig dürfen maximal 2 Paare bzw. 4 Personen frei im Clubheim trainieren.
  • Privattraining ist möglich für ein Paar mit Trainer.

Verhalten

  • Die zugewiesenen Zeiten für das freie Training sind einzuhalten und dienen dazu, den Kontakt von Kommenden und Gehenden zu verhindern.
  • Die Abstandsregel (1,5 Meter) zwischen den beiden Paaren  bzw. dem Paar und dem Trainer ist einzuhalten.
  • Vor und nach der Trainingseinheit muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser kann während des Trainings abgelegt werden. Vor Betreten des Clubheims sind die Hände mit eigenem Desinfektionsmittel zu desinfizieren.
  • Der Umkleideraum (1. Obergeschoss) darf nicht genutzt werden. Ein Wechsel der Bekleidung (Ausnahme: Schuhwerk) ist nicht zulässig.
  • Das Betreten der „Besenkammer“ ist nicht erlaubt. Sie muss jedoch für die eventuelle Nutzung des Fluchtweges unverschlossen bleiben.
  • Die Benutzung von Desinfektionsmittel an Schaltern und Reglern der Musikanlage sowie an Lichtschaltern und Steckdosen verboten (Kurzschlussgefahr). Auch feuchte Desinfektionstücher dürfen nicht verwendet werden. Zur Bedienung von Ein-und Ausschaltern sowie von Reglern wird die Benutzung eigener Handschuhe empfohlen.
  • Der Gebrauch von Geschirr oder Gläsern aus dem Bestand der Clubs ist verboten.
  • Nach dem Training ist eine Stoßlüftung im Clubheim durchzuführen
  • Die ggf. genutzten Stühle und Tische sind mit dem bereitgestellten Mittel zu desinfizieren.
  • Die Toilette ist vor bzw.nach jeder Nutzung mit dem bereitgestellten Mittel zu desinfizieren.
  • Papierhandtücher zur Desinfektion stehen bereit. Das benutzte Papier ist mitzunehmen und zu Hause zu entsorgen.
  • Zum Abtrocknen der Hände führen Sie ggf. Ihr eigenes Tuch mit.
  • Das Abfüllen von Desinfektionsmitteln zum Eigenbedarf ist verboten.
  • Änderungen hinsichtlich der Kontaktrisiken oder der klinischen Symptomatik sind umgehend dem Vorstand zu melden. Eventuell gebuchte Trainingsstunden sind dann wieder frei zu geben.
  • Mögliche Folgen bei Verstoß gegen die Verhaltensregeln können sein:
    Ausschluss von der Trainingsmöglichkeit, Sperrung des Clubheims für weiteres Training für alle Paare oder Bußgeldforderungen, die der Verein an den Verursacher weitergibt.
  • Für bestehende Restrisiken übernimmt der Club keine Verantwortung.

 

Kontaktrisiken und aktuelle Symptomatik

Kontaktrisiken sind dem Verein (Vorsitzender, Stv Vorsitzender) zu melden. Diese sind:

  • Kontakt zu einem bestätigten SARS-CoV-2- Fall innerhalb der letzten 14 Tagen.
  • Unmittelbar zurückliegende behördlich angeordnete Quarantäne im Zusammenhang mit SARS-CoV 2.
  • Aufenthalt im Ausland innerhalb der letzten 14 Tage.

Die Frage nach aktuellen Symptomen oder in den zurückliegenden 14 Tagen sollten Sie für sich beantworten. Sollten Sie eine dieser Frage mit „Ja“  beantworten, ist eine Teilnahme am Training vor einer medizinischen Abklärung nicht möglich.

  • Hatten Sie Fieber?
  • Hatten Sie Kopf- und/oder Gliederschmerzen?
  • Hatten Sie Husten?
  • Hatten Sie Dyspnoe (Atemnot)?
  • Hatten Sie Geschmacks- und/oder Riechstörungen?
  • Hatten Sie Halsschmerzen?
  • Hatten Sie Rhinitis (Schnupfen)?
  • Hatten Sie Diarrhöe (Durchfall)?

 

Erftstadt, 11.05.2020

Der Vorstand

Freie Trainingszeiten

Als freie Trainingszeiten sind jeweils 2 Stunden vorgesehen. Der Eintritt ist immer zu einer vollen geraden Stunde möglich. Das Clubheim ist dann nach einer Stunde und 45 Minuten zu verlassen. Bsp.: Beginn 16:00Uhr, Verlassen des Clubheims spätestens 17:45Uhr.

Die Reservierung eines Trainingszeitraumes findet ausschließlich über eine online-Meldung statt. Belegungsplan und Meldeformular finden Sie auf der Seite Clubheimbelegung. Eine Belegungswunsch ist dann möglich, wenn das u.a. Formular unterschrieben beim Vorstand vorliegt.

Erklärung zur Teilnahme
Erklärung zur Teilnahme am frTraining_PT[...]
PDF-Dokument [531.7 KB]

Diese Formular ist zu unterschreiben und eingescannt per Email oder per Briefpost an den Vorsitzenden zu senden (Pirmin.Meisenheimer@tanzsportclub-erftstadt.de; Josef-Ruhr-Str. 5, 53879 Euskirchen).